STELLENAUSSCHREIBUNG Leiter/in Stadionführungen Millerntor-Stadion

Foto: Olaf Bartsch

Foto: Olaf Bartsch

Vorab
Es gibt wieder einen Meilenstein in der Entwicklung des Museums zu verkünden: Nach mehrmonatigen Abstimmungen und Vorbereitungen wird die Organisation der Stadionführungen vom FC St. Pauli an 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. übertragen. Dies ist ein weiteres Beispiel für die enge Zusammenarbeit und das große gegenseitige Vertrauen beim Aufbau eines Museums, das viel mehr werden wird, als „nur“ eine Ausstellung.

Dieser neue Bereich muss natürlich vernünftig organisiert werden. Die von uns veröffentlichte Stellenausschreibung für eine/n Leiter/in Stadionführungen findet sich weiter unten.

Stellenausschreibung

Das Millerntor-Stadion ist eines der faszinierendsten Fußballstadien der Welt und der magische Ort des „Magischen FC“ – nicht nur an Spieltagen. Entsprechend beliebt sind die Führungen durch das Millerntor-Stadion, die – als Bestandteil des zukünftigen FC St. Pauli-Museums – ab Sommer 2016 unter der Regie von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. durchgeführt werden.

Zur operativen Leitung und strategischen Entwicklung dieses faszinierenden Bereichs suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Leiter/in Stadionführungen mit einem wöchentlichen Stundenumfang von 20 Stunden (späterer Ausbau der Stundenzahl bei einer entsprechenden Entwicklung des Bereichs möglich).

Wer sind wir?

Der Verein 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, ein Vereinsmuseum wie kein anderes für einen Verein wie keinen anderen auf die Beine zu stellen. Unterstützt von über 500 Mitgliedern und vielen ehrenamtlichen Helfern wird in der Gegengerade des Millerntor-Stadions das zukünftige FC St. Pauli-Museum konzipiert, geplant und gebaut. Schon während der Planungs- und Bauphase führt 1910 e.V. diverse Veranstaltungen durch. Hierzu gehören zukünftig auch sämtliche Führungen durch das Millerntor-Stadion.

Ihr Aufgabengebiet

  • Operative Leitung und strategische Weiterentwicklung des Bereichs Stadionführungen in enger Abstimmung mit dem Vorstand von 1910 e.V.
  • Akquise und Betreuung von strategischen Kooperationspartnern
  • Key Account Management bei Sponsoren und sonstigen Unterstützer/innen von 1910 e.V.
  • Qualitätssicherung- und Entwicklung der Führungen bez. der Mitarbeiter/innen; Weiterentwicklung des Angebots und der Führungsformate
  • Verantwortung für die Organisation und Disposition der Führungen in Zusammenarbeit mit den administrativ Beschäftigten
  • Personalentwicklung für die Stadion-Guides und eventuell weitere Angestellte im administrativen Bereich
  • Aufarbeitung und Reporting der Kennzahlen an den Vorstand und das Controlling

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Praktische Erfahrung mit Führungen (Stadion, Kultur, Stadtteil)
  • Marketingkenntnisse und -erfahrung, idealerweise im Touristik- und/oder Veranstaltungs-Bereich
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu strategischem Denken
  • Erfahrung in Personalführung
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Gute Kenntnisse des FC St. Pauli und des Stadtteils St. Pauli
  • Gute Vernetzung in Verein, Stadtteil und Umfeld
  • Organisatorische Fähigkeiten

Für weitere Informationen steht Ihnen der Vorstand von 1910 e.V. gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, und senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung

  • mit einem tabellarischen Lebenslauf
  • mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis
  • mit relevanten Fortbildungsnachweisen, sofern vorhanden
  • möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail-Adresse.

Bewerbungen bitte ausschließlich per E-Mail (max. 10 MB) an Sönke Goldbeck,

soenke.goldbeck@1910-museum.de

Bewerbungsfrist bis einschließlich 10.07.2016

She’s back! Von der Wiederentdeckung der historischen, handbetriebenen Millerntor-Anzeigetafel

A06

Die handbetriebene Anzeigetafel des alten Millerntor-Stadions galt seit Abriss der Südtribüne als verschollen. Nur das etwas kleinere Provisorium, das bis Einweihung der Videowall eingesetzt wurde, war noch da. Eine kleine St. Pauli-Delegation folgte einem Tipp und machte sich im Februar auf den Weg, die alte Anzeigetafel aufzustöbern.

Eike und Jan vom FCSP-Fanclub „Pröppers Vendetta“ und Sönke und Olaf von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. staunten nicht schlecht, als sie die Lagerhallen von Brauckmann & Damm betraten  – dem Bauunternehmen, das 2007 die alte Südtribüne abgerissen hatte. Hier erzählt Olaf in seinen eigenen Worten von der Wiederentdeckung eines ikonischen Stücks FC St. Pauli.
Weiterlesen

HEIMSPIEL – das St. Pauli Quiz

1910 braun-weiße Fragen zu Verein, Fußball, Fans, Viertel und, und, und. Liebevoll gestaltet bis ins kleinste Detail, vom „Totenkopf“-Karton bis zu den „Bierkisten“-Spielsteinen. Großartiges Artwork von Guido Schröter Comics: Das ist „HEIMSPIEL – das St. Pauli Quiz.“ Bestellung AB SOFORT unter www.fcsp-heimspiel.de – Auslieferung rechtzeitig vor Weihnachten!

Jan-Philipp Kalla und Robin Himmelmann haben beim „Kessel Braun-Weißes #4“ schon mal öffentlich probegespielt und waren begeistert – und weil so viele nach dem Trailer gefragt haben, den wir im Saal gezeigt haben: Da ist das Dingen, jetzt und für alle!

Zeichnungen: Guido Schröter. Realisation: Framegrabber Medien und TRIKK 17 Animationsraum.
Sprecher: Rainer Wulff und Stephan Priess.

Ein Kessel Braun-Weißes #4: Die Fotos

Was für ein Abend! Der vierte „Kessel Braun-Weißes“ von Fanräume und 1910 e.V. brachte den Ballsaal fast zum Platzen. Ariane Gramelspacher (www.ariane-foto.de) hat den Abend in wunderbaren Fotografien festgehalten. Hier eine Bildergalerie – einen ausführlichen Nachbericht findet ihr auf der offiziellen Homepage unter www.fcstpauli.com!

DANKE allen, die dabei waren. DANKE allen Helfern, Teilnehmern und Künstlern. Und DANKE unseren Partnern:
Förde Show Concept, Salzbrenner Würstchen, hella Mineralbrunnen, TVino, Groh PA, Video Data, Gebäudereinigung Wolff, der Generali Versicherung – und natürlich dem FC St. Pauli, KIEZHELDEN und unseren Freunden von Viva con Agua!

Auf FC St. Pauli TV findet ihr (kostenlos) zahlreiche Highlights vom „Kessel #4“ als Videos:

Ein Buch als Museums-Baustein

Logo 1910 - Museum für den FC St. Pauli e.V.. Gestaltung: DJ DSL

In Zusammenarbeit mit dem Werkstatt-Verlag wird 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. in diesem Herbst ein FC St. Pauli-Album herausgeben – prallvoll mit braun-weißen Bildern und Anekdoten, Sprüchen und Erinnerungen aus über 100 Jahren. Der Clou: Du kannst daran mitschreiben!

Format und Preis des Albums stehen fest: 160 Seiten, durchgehend vierfarbig, 9,99 Euro. Auch einen Entwurf für das Cover gibt es schon (siehe Abbildung). Ebenso ist sicher, dass ein großer Teil des Erlöses an 1910 e.V. gehen wird und mithilft, ein Museum zu bauen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat.

Cover-Entwurf für das FC St. Pauli-Album von 1910 e.V. und Werkstatt-Verlag

Cover-Entwurf fürs FC St. Pauli-Album von 1910 e.V. und Werkstatt-Verlag

Der Inhalt aber ist noch offen – und hier kommst Du ins Spiel:

Hast Du eine Lieblingsgeschichte zum FC St. Pauli?

Lieblingssprüche oder Lieblingsbilder – von Harald Stender bis Fabian Boll, von Walter Frosch bis Leo Manzi?

Zeitungsausschnitte mit skurrilen Schlagzeilen?

Unglaubliche St. Pauli-Anekdoten aller Art – gern ganz kurz und pointiert?

Dann schick uns eine Mail!

Unter album[ät]1910-museum.de freuen wir uns über Deinen Vorschlag. Bitte vergiss nicht, jeweils eine Quelle anzugeben (z.B. Link oder Scan, bei Selbsterlebtem: Wann/wo passiert?). Alle Einsender, von denen ein Beitrag veröffentlicht wird, werden im Buch erwähnt!

Wir sind gespannt auf Deinen Beitrag – und freuen uns auf eine neue Saison auf dem Weg zum FC St. Pauli-Museum! Das Team von 1910 e.V.

„Zum Glück bin ich nur Fan!“

FuL_stadionscreen_01.indd

„Fußballromantik – nichts als Nostalgie?“ Unter diesem Motto startete das „Fußball und Liebe“-Festival von 1910 e.V. in Kooperation mit KIEZHELDEN am Himmelfahrtsabend (Do, 14. Mai) mit einem prominent besetzten Eröffnungstalk und vielen bekannten Namen. Entsprechend groß war der Andrang in den Fanräumen.

Kann es eine moderne Fußballromantik geben? Sind wir in Gefahr, das wahre Wesen des Fußballs aus den Augen zu verlieren? Unter der Leitung von Christoph Nagel (Vorstand 1910 e.V.) diskutierte eine hochkarätig besetzte Runde zu Fragen wie diesen – und das so angeregt und vielseitig, dass der zur besten „Sendezeit“ um 20:15 gestartete Talk erst gegen 23 Uhr beendet war.

Foto: Sabrina Adeline Nagel, www.siesah.de

Foto: Sabrina Adeline Nagel, www.siesah.de

Der Saal blieb bis zum Ende gerappelt voll, und Museums-Pate Jan-Philipp „Schnecke“ Kalla und Keeper Robin Himmelmann, neben FC St. Pauli-Präsident Oke Göttlich und Marketingleiter Martin Drust unter den Zuhörern, bedauerten sichtlich, dass sie – das Los des Leistungssportlers – schon früher gehen mussten. Weiterlesen