Archiv für den Monat: Juli 2013

Das etwas andere Vereinsmuseum

Auch der Rekordpokalendpiel-Vize MSV Duisburg hat wie der FC St.Pauli weder Titel noch Pokale, die sich in einem Vereinsmuseum präsentieren liessen. Doch seit Anfang Juli 2013 entwickelt sich ein ungewöhnlicher Ort zu einer Pilgerstätte für Meidericher und interessierte Duisburger. Mancher Besucher spricht sogar vom „inoffiziellen Vereinsmuseum“ … Weiterlesen

Leben im Exil: die „Berliner Zelle“ von 1910 e.V.

Es ist eine feindliche Welt. Eine Welt ohne Hafen, ohne Michel, ohne Elbe. Weder Davidwache noch Schanze ist fußläufig erreichbar. Kein Dom kann den Hunger nach Zuckerwatte stillen, keine charmante Junggesellenabschiedsgruppe unseren Weg durch den Kiez versüßen. Wir sind die Verbannten. Die Kinder der tristen Existenz fernab des Millerntor-Stadions.  Weiterlesen

Die neue alte Stadionuhr am Millerntor. Foto: Olaf Bartsch

Die alte Stadionuhr ist wieder da! (Das „Making of“)

Pünktlich zum Saisonstart 2013/14 gibt es am Millerntor wieder eine echte Analog-Uhr – dank 1910eV-Mitglied Olaf Bartsch, der das alles organisierte. Hier sein exklusiver Bericht „hinter den Kulissen“.

„Eltern sind uncool“: Mir ist es gelungen, dieses ungeschriebene Gesetz pubertierender Kids zu durchbrechen. „Wow“ und „Bang“ waren die anerkennenden Worte, als ich die riesige analoge Stadionuhr durch die Haustür rollte. So eine grosse Uhr hat kein anderer Papi zuhause, nicht mal Pep Guardiola. Weiterlesen

Durst bekämpfen – Museum bauen: Becherpfand-Aktion mit Viva con Agua

Wer am Millerntor seinen Pfandbecher statt am Getränkestand an einer der „Viva con Agua“-Sammelstellen abgibt, unterstützt damit gleich zwei gute Zwecke: Ab sofort teilen sich Viva con Agua (VcA) und 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. die Pfand- Erlöse zu je 50%!

Dass dabei einiges zusammenkommen kann, zeigen die Erfahrungen der letzten Spielzeit: Unglaubliche 22.555 Pfandbecher (Pfandwert: je 1,50 Euro) wurden 2012/13 in die Viva con Agua-Tonnen in der Haupttribüne, der Südkurve und der Gegengerade geworfen. Ein Becherstapel, der ineinandergestapelt satte 632 Meter hoch wäre – das entspricht zwei aufeinander gestellten Eiffeltürmen! Weiterlesen

Museums-Hopping: FCB-Museum in Basel

In der Reihe „Museums-Hopping“ berichten Mitglieder von 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. in loser Folge über ihre persönlichen Eindrücke aus Fußball- und anderen Museen in aller Welt. Diesmal war Sigi Faßbinder für uns in der Schweiz unterwegs.

Eigentlich wollte ich meinen Aufenthalt in Basel nutzen, um mir die bisher einzige „Seniorenresidenz“ in einem Stadion ganz genau anzusehen. Leider waren alle Besichtigungstermine bis zum Herbst ausgebucht, und so musste ich mit einer normalen Stadionführung vorlieb nehmen. Weiterlesen

1910eV auf dem Sommerfest der Fanszene des FC St. Pauli – Bericht eines Orga-Neulings …

… und zwar ein begeisterter:

Völlig unbedarft habe ich dann mal die Aufgabe übernommen, das 1910-Museum auf der Fansommerfest Orgasitzung zu vertreten. Ich muss gestehen, dass ich so gar keine Ahnung hatte wer und was da eigentlich geplant war. Nun gut, es war auf jeden Fall die Gelegenheit, den Museumsverein in der Fanszene richtig vorzustellen und auf unseren AG Sitzungen waren schon einige gute Ideen entstanden, was wir denn machen könnten. Nach den ersten Sitzungen war dann auch klar um was es ging und in welchem Rahmen das Sommerfest stattfinden sollte. Also konnte auch für uns als Museum die Planung losgehen. Weiterlesen