Tolles Zwischenergebnis der Becherpfand-Aktion am Millerntor!

SAUBERES WASSER – KLARE ERINNERUNGEN: Unter diesem Motto steht seit Beginn der Saison 2013/14 die Becher-Sammelaktion von unseren Freunden bei Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

50 Prozent des am Millerntor gesammelten Becherpfandes gehen an das aktuell von VcA unterstützte Wasserprojekt der Welthungerhilfe in der Afar Region in Äthiopien – und die anderen 50 Prozent an das zukünftige FC St. Pauli-Museum.

Als unser Schatzmeisterin Christiane Bevers das VcA-Brunnenbüro besuchte, um die Becherspenden aus der Hinrunde abzuholen, staunte sie nicht schlecht: Allein in der Hinrunde sind unglaubliche 16.515 Euro zusammengekommen!

Christiane und Moritz

Christiane Bevers (Schatzmeisterin 1910 e.V.) und Moritz Meier (Leiter Marketing & Kommunikation bei Viva con Agua). Foto: Sönke Goldbeck

Sagenhafte 26.611 Pfandbecher haben die fleißigen Becherjägerinnen und -jäger am Millerntor bisher gesammelt – macht insgesamt 39.916,50 Euro Pfand! Ein Wahnsinns-Ergebnis und eine tolle Unterstützung für das zukünftige FC St. Pauli-Museum.

(Aufmerksame Rechner werden bemerken, dass 16.515 Euro nicht genau die Hälfte von 39.916,50 sind – das liegt daran, dass die Pfandeinnahmen aus dem Paderborn-Spiel noch einmal an unsere – hoffentlich – zukünftigen Nachbarn von Fanräume zur Feier ihrer ersten 100 Tage in der Gegengerade gingen, was uns sehr freut.)

1910 Dank an Viva con Agua und die fleißigen Becherjäger – und natürlich an alle Becherspenderinnen und -spender! Was für eine tolle Vorweihnachtsüberraschung! 

 

Kommentar verfassen