Retrospektive Thorsten Baering: Fotos von der Finissage

Was für ein Finale! Zur Finissage der großen Thorsten-Baering-Retrospektive „Glaube, Liebe, Hoffnung“ fanden abermals gut 400 Besucherinnen und Besucher ihren Weg in die Fläche des FC St. Pauli-Museums in der Gegengerade. Darunter die 1. Mannschaft des FC St. Pauli, Präsident Oke Göttlich, die „Stimme vom Millerntor“ Rainer Wulff und prominente Ex-Kiezkicker und -Trainer wie Thomas Meggle, Carsten „Calle“ Rothenbach und KaPe Nemet.

Foto: Holger / Der Übersteiger

Ab 13 Uhr war die Ausstellung am 31. August ein letztes Mal für die Öffentlichkeit zugänglich. Cheftrainer Olaf Janßen und die 1. Mannschaft ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen – und zeigten sich bei ihrem Besuch am Nachmittag beeindruckt: Hier ein Bericht mit Bildern auf fcstpauli.com.

Als Abendprogramm ab 19:10 gab es dann einen außergewöhnlichen Film samt prominent besetzter Talkrunde: Bevor „Irgendwo da unten“  die „Weltpokalsiegerbesieger“-Saison 2001/2 mit allen emotionalen Höhen und Tiefen nacherleben ließ, erinnerten sich die Filmemacher Julia Möhn und Dirk Laabs, Fotograf Thorsten Baering, Stadionsprecherlegende Rainer Wulff und die langjährigen „Boys in Brown“ Thomas Meggle und Carsten „Calle“ Rothenbach, moderiert von 1910 e.V.-Vorstandsmitglied und Buchautor (u.a. „FC St. Pauli. Das Buch“, „FC St. Pauli Album„) Christoph Nagel, an besondere braun-weiße Momente und erlaubten so manchen Blick hinter die Kulissen des „Magischen FC“ – oft humorvoll, manchmal melancholisch und immer sympathisch und offen.

Für viel Aufmerksamkeit sorgte auch eine Überraschung, die 1910 e.V. in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Startup „Rundblick 3D“ vorbereitet hatte: Die vollständige Ausstellung kann ab sofort als 3D-Scan im Netz besucht werden – einfach hier klicken! Eine Zusatz-Software ist dafür nicht notwendig.

Am Ende waren sich alle Beteiligten einig: Es war ein weiterer wunderbarer (und langer :-)) Abend im FCSP-Museum. Wer ihn noch einmal nacherleben möchte, kann dies dank der tollen Fotos von Sabrina Adeline Nagel und Thorge Huter tun, die wir euch hier gern präsentieren. Vielen Dank!

Fotos: Sabrina Adeline Nagel, www.siesah.de

Fotos: Thorge Huther

Kommentar verfassen