Archiv für den Autor: 1910wp

Finale der Millerntor-Ausstellung: Kino und Punkrock-Kochstudio in der Gegengerade

011_finissage_museum

Großes Finale mit grandiosem Ergebnis: Am Ende der letzten Öffnungswoche stand der Besucherzähler der Millerntor-Ausstellung bei rund 4.000. Zum Abschluss gab es Aktionen für alle Sinne: eine braun-weiße Filmnacht für Augen und Ohren, und als Festschmaus zur Finissage am Sonnabend (30.8.) den „Braun-weißen Stadion-Snack der Zukunft“, kreiert von Rock’n’Roll-Koch Ole Plogstedt.

Bei der braun-weißen Filmnacht am Donnerstag (28.8.) stellte das Ausstellungsfoyer seine Qualitäten als Kino unter Beweis. Regisseur Jo Bornemann, der auch beeindruckende Zeitraffer-Sequenzen von der Stadionrekonstruktion zur Millerntor-Ausstellung beigesteuert hatte, war persönlich vor Ort und hatte seine braun-weißen Meisterwerke „Sankt Pauli! Rausgehen – Warmmachen – Weghauen“ (2008) und „Vom Kiez zum Kap“ (2011) dabei. Weiterlesen

Saisoneröffnung: Regionalliga-Meister und Millerntor-Ausstellung

„Ob sich überhaupt noch jemand für uns interessiert?“ Diese Frage der braun-weißen Regionalliga-Meister von 1964 hatte sich am Sonnabend (26.7.) in kürzester Zeit geklärt – die Schlange der Autogrammjäger maß 50 Meter und mehr.

DSC_2182_klein

Foto. Michael Pahl

Als besondere Aktion zur Saisoneröffnung hatte 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. Spieler eingeladen, die braun-weiße Geschichte geschrieben hatten. Zwar durfte der FC St. Pauli im ersten Bundesliga-Jahr 1963/64 „ganz oben“ nicht mitspielen – aufgrund von Kriterien, die bis heute nicht ganz klar sind – aber Meister der damaligen zweiten Liga, das konnte er schon werden, und das wurde er auch. Weiterlesen

Millerntor-Ausstellung: zwischen Schutt und High-Tech

IMG_4855

Über 50 Ehrenamtliche und Profis arbeiten auf allen Ebenen an der großen Millerntor-Ausstellung in der Gegengerade. Am 25. Juni um 18 Uhr öffnet sie ihre Türen mit einer öffentlichen Vernissage und läuft bis Ende August. Ein Blick hinter die Kulissen der Vorbereitungen.

Die zeitweilig auch als „Goliathwache“ bezeichnete Fläche rechts von den Fanräumen verwandelt sich immer schneller: Wo vor kurzem noch weite, glatte Betonböden zu Bürostuhlrennen einzuladen schienen, markieren nun Stahltraversen und Stellwände die Raumaufteilung der aufwändigen temporären Ausstellung (26. Juli bis 30. August, täglich von 11 bis 19 Uhr, donnerstags bis 22 Uhr). Weiterlesen

FCSP-Museum: Die Fläche macht sich fein

Ausstellungsfläche Gegengerade vor Wandentfernung Juni 2014 (Foto Christoph Nagel)_2

„Grünes Licht“ für den Bau der Nordkurve: Das ist auch ein großer Schritt in Richtung externe Dom- und Stadionwache und damit für das zukünftige FC St. Pauli Museum in der Gegengerade des Millerntor-Stadions. Doch die Sektkorken knallen natürlich erst dann, wenn alles komplett geklärt ist. Grund zum Feiern gibt es trotzdem schon jetzt.
Weiterlesen

Der 1910-Container ist da!

image-4

Die Idee wurde vor einigen Monaten geboren: Ein fester, regengeschützter Treffpunkt als „Info-Center“ über das zukünftige FC St. Pauli-Museum bei Heimspielen und anderen Anlässen – direkt vor der Südtribüne des Millerntor-Stadions. Doch wie bekommt man einen ausgewachsenen Schiffscontainer auf den Vorplatz der Südtribüne?

1910 e.V.-Mitglied Rainer Klinitzki, verantwortlich für Stände und Sonderaufgaben, weiß seit kurzem genau Bescheid. Hier sein Bericht. Weiterlesen

Jahreshauptversammlung: 1910 e.V. mit 50.000 Euro Gewinn

Begrüßung der Mitglieder

Der Saal der Fanräume in der Gegengerade war rappelvoll: Am vergangenen Donnerstag folgten rund 60 Mitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung von „1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V.“ – und durften sich über gute Nachrichten freuen.

Der gemeinnützige Förderverein für ein Vereinsmuseum hat im vergangenen Jahr nicht nur rund 50.000 Euro Überschuss erwirtschaftet, sondern kann auch weitere Erfolge vermelden: Ein Vorvertrag mit dem FC St. Pauli über die Nutzung der für das Museum vorgesehenen Fläche in der Gegengerade des Millerntor-Stadions wurde unterzeichnet. Weiterlesen